Aktuelles | News

Vielen Dank für Ihren Messebesuch

Herzlichen Dank  bei allen Besuchern die uns auf der i+e Messe 2017 aufgesucht haben. Interessante Gespräche und Informationen konnten wir mit den Interessenten austauschen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen weiterhin für jegliche Rückfrage zur Verfügung.

Ihr Hummel Präzisionstechnik - Team

messe_i+e_2017.jpg

Aktuelle Lieferantenbewertungen


Lieferantenbewertung FLURO-Gelenklager GmbH 2016

Dateiname: Lieferantenbewertung.PDF | Downloadgröße: 387.5 KB | 29.03.16 | 382

Download

Lieferantenbewertung SSS Siedle 2014

Dateiname: SSS Siedle - Lieferantenbewertung_2014.pdf | Downloadgröße: 98 KB | 14.07.14 | 8436

Download

messestand_i+e_2015.jpg

Ein Gewinn für beide Seiten

Ganz begeistert ist Andrea Hummel-Weber von der Furtwanger Firma Hummel Präzision GmbH: Ein mit dem Gründungszentrum IGZ der Hochschule realisiertes Image-Video für das Unternehmen sei gelungen.

Schwarzwälder-Bote, 14.10.2014 von Stefan Heimpel


Hummel Präzision GmbH aus Furtwangen investierte in die Zukunft

Als „Gute Investition in die Zukunft" bezeichnete die geschäftsführende Gesellschafterin Andrea Hummel-Weber die rund Euro 500.000,-,  die sie in den letzten fünf Monaten in die umfassende bauliche und technische Sanierung ihrer Firma in Furtwangen investiert hat. Im Kreis von rund 80 Gästen wurde der erfolgreiche Abschluss der Umbau- und Umstrukturierungsmaßnahmen des Firmenstammhauses in Furtwangen gefeiert.

Damit ist das Unternehmen fit für die Zukunft, um die technisch immer anspruchsvoller werdenden Anforderungen der Auftraggeber aus der Füllstandsmessung, Pumpenindustrie und speziell Automobilzuliefer- oder der Medizintechnikbranche zu erfüllen.

Die heutige Hummel Präzision GmbH ging aus der 1935 von Bertin Hummel als  Mechanischen Werkstätte mit angeschlossener Tankstelle am heutigen Firmenstandort gegründete Hummel KG hervor, die bis 2010 vom früh verstorbenen Inhaber Peter Hummel als Einzelfirma bereits in dritter Generation geführt wurde.

Seit dem Tod von Peter Hummel führt dessen Witwe Andrea Hummel das Unternehmen in der heutigen Rechtsform in reduziertem Rahmen weiter. 

Die Firma, in der aktuell 15 hochqualifizierte Techniker und Kaufleute beschäftigt sind, produziert auf nunmehr 800 qm Fertigungsfläche  mit modernsten CNC-Maschinen als Dienstleister für metallverarbeitende Branchen technisch anspruchsvolle Werkstücke in kleinen bis mittleren Serien aus unterschiedlichsten Metallen. Spezialisiert ist die Firma auf das Drehen, Fräsen und Sägen von hochwertigen Edelstählen wie z.B. V4A, Hastelloy oder Titan.

Nicht große Expansion sondern kontinuierliche Verbesserung der Qualität, verbunden mit  pünktlicher Lieferung an die Kunden, ist das Ziel von Andrea Hummel, für das sie ihr Unternehmen nach Abschluss der Investitionsmaßnahmen nun bestens gerüstet sieht.

Quelle: Neues aus dem wvib-Netzwerk